Text Size

Rezensionen von Lesern (Quelle: Amazon)

Tolles Buch

Spielebücher kannte ich bis jetzt nur im Fantasy-Bereich und als ich von dem Notarzt-Spielebuch las, habe ich es mir aus Neugier bestellt und bin wirlich begeistert. Heute habe ich leider den letzten Einsatz gespielt, schade, dass es nicht weitergeht! Die Einsätze sind allesamt wirklich gut geschrieben und ich konnte mich oft in das Szenario hineinversetzen und die Spannung und den Zeitdruck spüren, der in "echt" herrscht. Über die Krankheitsbilder der Einsätze möchte ich gar nicht viel schreiben, da sonst anderen Lesern der Spass verdorben wäre aber nur soviel: Das Spektrum ist ziemlich breit und neben medizinischen Entscheidungungen muss man oft auch überlegen, in welches Krankenhaus der Patient am besten zu bringen ist - sehr realistisch! Ganz besonders spannend fand ich eine Reanimationssituation, bei der der Patient nur überlebt und ein gutes Outcome hat, wenn man auch vorher einigermassen alles richtig gemacht hat. Ich habe insgesamt wirklich viel gelernt durch die Einsätze und dadurch dass man sich in die Situation hineinversetzen und jede Entscheidung selbststädig treffen muss, ist der Lerneffekt unheimlich gross. Besonders wenn man sich falsch entschieden hat und der Patient den Einsatz deshalb nicht überlebt, dann merkt man sich das! ist mir leider auch passiert:-)
Insgesamt finde ich es eine tolle Alternative zum gewöhnlichen Auswendiglernen, bei dem einem das Wissen ja oft nur kurz präsent bleibt und rechts rein und links wieder raus geht.
Das System mit den Kompetenzpunkten finde ich sehr gut, aber man sollte lieber mit einem guten Polster starten, da man ziemlich schnell mal 5 oder 10 Punkte verloren hat. Die meisten Punktabzüge sind völlig gerechtfertigt, weil man einfach Mist gebaut hat, aber manchmal sind die Strafen auch ziemlich streng. Fazit: Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich mit Notfallmedizin beschäftigt oder sich auf eine notfallmedizinische Prüfung vorbereitet. Das Niveau das Buches ist insgesamt hoch, man sollte sich schon ein wenig auskennen. Als Anfänger hat man sonst ganz schnell einen Haufen Patienten auf dem Gewissen!

 

Sehr einprägsam! In der Realität hilfreicher als vieles andere!

Habe das Buch nach meinem ersten eigenem Notarzt-Dienst gekauft und konnte es nicht mehr weglegen, das "Einsätze durchspielen" und dafür auch gleich für alle Maßnahmen die man macht ein Feedback (in Form vom Outcome des behandelten Patienten) zu erhalten ist für mich die bisher beste erlebte Form des Lernens. Hatte fortan für die wichtigsten in der Notfallmedizin vorkommenden Krankheitsbilder ien Menschen vor Augen der mir im Notarzt-Einsatz-Buch schon mal begegnet war. Macht man Fehler bei den Dosierungen o.ä. dann merkt mans sich wirklich!
Kann es nur allen angehenden Notärzten, aber auch sonstigem Rettungsdiesntpersonal und Notfallmedizin interessierten Studenten nachdrücklich empfehlen. Mir hat es auch selbst schon im Einsatz geholfen, als sich eines der Krankheitsbilder präsentierte und ich mich einfach dem Fall aus dem Buch entsprechend durch den Einsatz "gehangelt habe".

 

Volltreffer!

Am Montag ist das Buch gekommen, am Donnerstag hatte ich es schon zweimal durchgeackert. Ih stürze ich mich wie ein Geier auf alles, was mit Notfallmedizin, Falldarstellungen etc zu tun hat. Insbesondere, wenn es praktisch wird, und dieses Buch war ein Geschenk des Himmels. Natürlich sind praktische Erfahrungen besser, aber das Durchspielen dieser Situationen - und durch den flüssig und spannend geschriebenen Text wird man wirklich involviert - ist einfach grossartig und prägt sich unglaublich ein.
Am besten gefallen hat mir die Simulation der Brandsituation - man lehnt sich behaglich zurück und denkt, das hat man im Griff, und schon kommt es Dicke - und das Einführen der Zufallsfaktoren (Seitenzahl), um zu entscheiden, ob zB die Intubation geklappt hat oder nicht.